Jeder kennt es, man fährt in eine neue Stadt, schaut die bekanntesten Sehenswürdigkeiten an, drängt sich zwischen Touristenmassen durch und fährt nach drei Tagen wieder nach Hause, ohne wirklich die Stadt gelebt, gespürt und erlebt zu haben.
Deshalb sind hier unsere 5 besten Insider Tipps für einen Kurztrip nach  Prag, damit Sie neben der astronomischen Uhr, der Karlsbrücke und der Prager Burg auch das wahre Prag kennenlernen und den tschechischen Lebensstil so richtig spüren und leben können.

Die 5 besten Insidertipps für Prag

1. Metronom

Das Prager Metronom ist eine künstlerische Installation, befindet sich am Prager Letná-Park und wurde auf dem übrig gebliebenen Sockel des 1962 zerstörten Stalin-Denkmals errichtet. Der richtige Name des Metronoms ist „Time Machine“ und soll an den unerbitterlichen Lauf der Zeit erinnern. Aber nicht nur der Anblick des Prager Metronoms ist wirklich beeindruckend, sondern auch die Atmosphäre und der Ausblick ist einfach unvergesslich. Von hier aus haben sie einen wunderschönen Blick über die Prager Altstadt und genießen in Ruhe ein Getränk in der Sonne.

Design ohne Titel (2)

2. Free Walking Tour

Haben Sie schon mal von einer “FREE Walking Tour” gehört? Nahezu in jeder Stadt werden solche Touren mittlerweile angeboten und sie sind sehr zu empfehlen. Dabei bekommt man einen sehr guten Überblick über die Stadt, lernt Ecken der Stadt kennen, die man sonst nie gesehen hätte und hört Geschichten, die kein Buch erzählen könnte. Und das Beste, bei einer Free Walking Tour geben Sie am Ende was Sie möchten, d.h. je nachdem wie Ihnen die Tour gefallen hat, zahlen sie dementsprechend viel. Eine Tour zum Preis von einem Trinkgeld für einen hohen Erlebnisfaktor.

Design ohne Titel (5)

3. John Lennon Wall

Die John Lennon Wall ist einfach beeindruckend. Vor den 1980er Jahren war die Mauer eine gewöhnliche Wand in der Prager Altstadt, aber von da an, wurde die Mauer mit John Lennon inspirierten Graffitis und Teilen von Beatles-Liedtexten bemalt und besprüht. Bis heute wird die Wand immer wieder übermalt und neugestaltet und viele Reisende verewigen sich hier. Auf jeden Fall ist sie einen Abstecher wert, da zu dem künstlerischen Effekt auch immer junge Musiker mit Instrumenten und Gesang an John Lennon gedenken.

Design ohne Titel (3)

4. St. Veits Dom

Der Dom auf dem Berg, dessen Turm hoch über Prag in den Himmel ragt, ist der St. Veits Dom. Auf keinem Fall dürfen Sie vergessen den St. Veits Dom zu besteigen. Er ist zwar 99 Meter hoch aber jede Mühe wert. Eine bessere Aussicht über Prag werden Sie kaum finden! Aber nicht nur die Aussicht ist so beeindruckend, auch die Architektur und jedes einzelne Detail lassen jeden Besucher einfach nur staunen.

Design ohne Titel (6)

5. Besuch in einem der berühmten Kaffeehäuser

Ein einzigartiges Flair und eine gemütliche Atmosphäre. Hier erleben Sie den tschechischen Lebensstil hautnah. In den berühmten Kaffeehäusern in Prag vergessen Sie die Hektik der Großstadt sofort. Perfekt für eine kurze Pause zwischen dem ganzen Sightseeing. Pariser Atmosphäre verspüren Sie im Café Louvre und das Kaffeehaus Grand Café Orient erobert Ihr Herz mit seiner außergewöhnlichen kubistischen Inneneinrichtung und seinen besonderen Möbeln. Die Prager selbst frühstücken sehr gerne im noblen Café Savoy oder im Café Imperial. Auf einem Höhenflug befinden sich aber auch moderne Cafés. Im Café Lounge wird Sie nicht nur der erstklassige Cappuccino begeistern, sondern auch die Kolatschen und Desserts aus Haus eigener Erzeugung. Und dies alles im Geiste der Ersten Republik.

Design ohne Titel (7)