Rundreise Schottland

Schottland - Malerischen Landschaften, Burgen & vieles mehr

Rundreise Schottland

Inklusivleistungen:

  • Hin- und Rückflug (Umsteigeverbindungen möglich) in der Economy Class mit Lufthansa (o. Ä.) nach Glasgow & zurück inkl. Gepäck
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Park- und Straßengebühren
  • Transfers und Rundreise gemäß Reiseverlauf im modernen, klimatisierten Reisebus
  • 7 Übernachtungen in Mittelklasse Hotels
  • 7 Mal schottisches Frühstück im Hotel
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung während der Rundreise (Tag 1, 2, 4, 6, 7)
  • Deutschsprachige Flughafenassistenz am Tag 8
  • Stadtbesichtigung Edinburgh (Tag 2)
  • Stadtrundgang Elgin (Tag 4)
  • Besuch einer Whiskydestillerie inkl. Verkostung (Tag 4)
  • Stadtrundgang Inverness (Tag 4)
  • Eintritt/Besichtigung Urquhart Castle (Tag 6)
  • Stadtrundfahrt Glasgow
  • Stadtrundgang Stirling

Bei HALBPENSION:

  • 7 Mal Abendessen (3-Gang Menü oder Buffet)

Schottland ist das nördlichste Land Großbritanniens und jeder verbindet damit die Kulturgüter Dudelsack, Kilts und Whisky. Die Natur Schottlands ist ein fantastisches Erlebnis, angefüllt mit romantischen, rauen, verträumten und spektakulären Landschaften. Zahlreiche Burgen, Schlösser und Ruinen sind Spuren der wechselvollen Geschichte, die nach wie vor in vielen Teilen des Landes allgegenwärtig sind.

Reisezeitraum: 13.05.2020 - 21.10.2020
ab 889 €
Preis pro Person für 7 Nächte

Tag 1: Anreise
Abflug ab Deutschland mit einer renommierten Linienfluggesellschaft nach Glasgow. Abholung durch deutschsprachige Reiseleitung. Je nach Ankunftszeit Transfer nach Glasgow und dort Zeit zur freien Verfügung. Am Spätnachmittag Transfer ins Hotel im Raum Edinburgh.

Tag 2: Edinburgh - Aberdeen (ca. 220 km)
Die Rundreise startet mit der Stadtbesichtigung der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Zusammen mit Ihrer Reiseleitung schlendern Sie entlang der Royal Mile, der Flaniermeile der Stadt, die mit vielen Sehenswürdigkeiten gespickt ist. Vorbei an der bekannten Stahlbrücke, 1890 eröffnet und heute Weltkulturerbe, Forth Bridge, geht die Fahrt mittags weiter Richtung Norden. Die Tour führt über Perth, dann geht es weiter zum Fotostopp am Dunottar Castle.

Tag 3: Aberdeen Tag zur freien Verfügung
Tag zur freien Verfügung
=> optionaler Ganztagesausflug: Royal Deeside – Crathes Castle – Stadtführung Aberdeen (ca. 160 km)
Bei Buchung des Ausflugspaketes startet der Tag mit der Panoramafahrt durch die Royal Highlands und der Erkundung der Royal Deeside, eine der schönsten Gegenden Schottlands und Teil des Cairngorms National Parks. Royal Deeside ist geprägt von zahlreichen, malerisch gelegenen Burgen und landschaftlichen Schönheiten, wie heidebewachsene Berge, dichte grüne Wälder und mystisch anmutende, tiefschwarze Moore. Die britische Königsfamilie verbringt in den Royal Deeside, in der Sommerresidenz Balmoral Castle, traditionell die Sommermonate. Am nördlichen Talrand des Deetals ist das märchenhafte Crathes Castle gelegen, das besichtigt wird. Diese ganz besondere Sehenswürdigkeit besticht nicht nur allein durch die imposante Burg, sondern auch durch die herrliche Park- und Gartenanlage, in der es erstklassige Gartenkunst zu bewundern gibt. Crathes Castle war bis vor 60 Jahren noch bewohnt. Diese Tatsache sorgt für eine besondere Atmosphäre im Inneren der Burg, wo wertvolle Möbel und Kunstgegenstände aus mehreren Jahrhunderten zu sehen sind. Anschließend geht es zurück nach Aberdeen, der drittgrößten Stadt Schottland. Aberdeen ist voller Lebenslust und doch gemütlich, modern und dynamisch, historisch und kulturell. Freuen Sie sich auf die Führung durch die Stadt, die auf eine über 8.000-jährige Geschichte zurückblicken kann. Rückfahrt ins Hotel, dort Abendessen und Übernachtung.

Tag 4: Aberdeen – Elgin – Whiskydestillerie – Inverness – Dornoch (ca. 240 km)
Die heutige Etappe beginnt mit der Fahrt nach Elgin, eine Stadt mit großem Charakter. Bekannt ist Elgin vor allem durch seine Kathedrale, die einst als elegantestes Kirchengebäude Schottlands galt. Im Laufe der Jahrhunderte verlor die Elgin Cathedral an Bedeutung und der Zahn der Zeit begann daran zu nagen. Im 19. Jhd. besann man sich auf den großen, kulturellen Wert der Ruine und so kann man noch heute das einst monumentale Erscheinungsbild der Kathedrale erkennen. Was wäre ein Schottlandaufenthalt ohne den Besuch einer Whiskydestillerie. Whisky ist das schottisches Nationalgetränk und zugleich der größte Exportschlager. Schottland ist das Whisky Herstellungsland schlechthin und im ganzen Land gibt es mehr als 100 aktive Brennereien, die alle ihre höchsteigene Art und Weise der Whisky Herstellung nachgehen. Nun bietet sich der Genuss einer interessanten Führung in einer Destillerie mit anschließender Verkostung des „Wasser des Lebens“. Weiter geht es in die Hauptstadt der Highlands, nach Inverness. Besonders beliebt ist Inverness durch seine Nähe zum Fluss Ness, der die Stadt in 2 Hälften teilt. Der River Ness fließt vom Loch Ness in die Nordsee, und ist mit weniger als 10 km einer der kürzesten Flüsse Europas. Bei einem Stopp in der nördlichsten Stadt Großbritanniens bekommt man einen Eindruck von der kleinen, aber sehr schönen Innenstadt. Endstation ist heute Dornoch, ein hübsches Städtchen im Schottischen Hochland an der Ostküste Schottlands. Wer durch die Straßen von Dornoch bummelt, wird sich dem Charme der Häuser, die bei günstigem Licht regelrecht pink wirken können, kaum entziehen können. Zudem lädt Dornoch mit Sanddünen und einem langen Strand Gäste zum Verweilen ein. In Dornoch 2 Übernachtungen. Abendessen im Hotel.

Tag 5: Dornoch zur freien Verfügung
Tag zur freien Verfügung
=> oder optionaler Ganztagesausflug: Dunrobin Castle – Wick – John o’Groats (ca. 260 km)
Bei Buchung des Ausflugspaketes erwartet Sie nach dem Frühstück eine wunderschöne Tour entlang der Ostküste bis zum nördlichsten Punkt der britischen Hauptinsel. Zunächst steht jedoch die Besichtigung von Dunrobin Castle, einem Märchenschloss mitten in den Highlands, an. Das Schloss, das an französische Chateaus erinnert, bietet eine Traumkulisse direkt an der Nordsee. Es ist Stammsitz des Clans Sutherland und damit auch des Earl of Sutherland. Neben der wirklich zauberhaften Fassade gibt es im Inneren 189 Zimmer, wovon die meisten voll mit interessanten Stücken aus der Geschichte des Schlosses sind. Eine weitere Besonderheit ist der 150 Jahre alte prächtige Garten, bei dessen Anlage man sich vom französischen Versailles inspirieren hat lassen. Die wundervollen Gartenanlagen versprühen Prunk in einem Maße, wie man es im kargen Norden Schottlands nicht erwartet. Das großartige Schloss diente bereits mehrmals als Filmkulisse für Rosamunde Pilcher Verfilmungen. Auf dem Anwesen befindet sich auch eine Falknerei. Entlang der Ostküste geht die Fahrt weiter nach Wick, einem kleinen Städtchen mit dem Flair eines kleinen Fischerortes. Nach einem kurzen Halt in Wick wird die Reise zum nördlichsten Festlandpunkt John o‘Groats fortgesetzt. Streng genommen liegt der nördlichste Punkt allerdings etwas weiter westlich in Dunnet Head, aber hier gibt es keine Ortschaft. Gleich in der Nähe von John o’Groats liegt die Landspitze Duncansby Head, die wegen ihrer spektakulären Felsnadeln und als Nistplatz vieler seltener Seevögel bekannt ist. Der Rückweg nach Dornoch führt durch herrliche Landschaften vorbei an mystischen Ruinen und Burgen. Abendessen im Hotel in Dornoch.

Tag 6: Dornoch – Loch Ness – Urquhart Castle – Loch Lomond – Glasgow (ca. 394 km)
Am Vormittag bietet sich die einmalige Gelegenheit Nessie, das mysteriöse Ungeheuer von Loch Ness, zu sehen. Alles was dazu nötig ist, ist ein Quäntchen Glück und vielleicht ein bisschen Fantasie. Loch Ness, ein Süßwassersee in den Highlands, ist der zweitgrößte See des Landes, aber mit Sicherheit der bekannteste. Loch Ness ist an der tiefsten Stelle ca. 230 m und am Grund gibt es viele Höhlen. Dies sind Argumente all jener, die glauben, dass im Loch Ness eine Population von Urtieren überlebt haben könnte. Legenden über ein riesiges Monster zirkulieren auf der ganzen Welt, seit 1933 das erste Foto erschien. Dank Unmengen unerklärte Beweise und mehr als 1000 Augenzeugenberichten ist das Phänomen Nessie ein immer noch ungelöstes Rätsel. Seit dem 12. Jhd. wacht am Westufer des Loch Ness die Festung Urquhart Castle. Die Ruinen lassen erahnen, wie prachtvoll die Burg einst gewesen sein muss. Bei der Führung durch die Ruinen von Urquhart Castle erfährt man viel über die damalige Lebensweise und kann so die Gebäude und das Leben darin vor dem geistigen Auge wieder auferstehen lassen. Weiterfahrt über Fort Augustus, am südlichen Ende des Loch Ness gelegen, und Fort Williams durch das atemberaubende Glen Coe Tal, mit dem viele Mythen und schauderhafte Erzählungen verknüpft sind. Das Glen Coe Tal war Kulisse diverser Filme, wie z. B. Highlander, Braveheart, Harry Potter oder James Bond Skyfall. Entlang des bezaubernden Loch Lomond, dem größten See Schottlands, wird die Fahrt Richtung Glasgow fortgesetzt. 2 Übernachtungen im Raum Glasgow. Abendessen im Hotel.

Tag 7: Glasgow – Stirling – Glasgow (ca. 86 km)
Ter Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt durch Glasgow, die größte Stadt Schottlands. Glasgow lockt mit Dutzenden Museen und Kunstgalerien und ist zudem die Heimat der Schottischen Oper und des Schottischen Balletts. Die Architektur der Stadt ist ein interessanter Mix aus alten Bauten aus dem 17. Jhd., aus dem viktorianischen Zeitalter und Meisterwerken der Neuzeit. Das Zentrum der Stadt ist der George Square, an dessen Ende das beeindruckende Rathaus, die Glasgow City Chambers, dominiert. Sehenswert ist auch die Glasgow University, die die zweitälteste Universität Schottlands ist. Weitere Highlights der Stadt sind definitiv die imposante St. Mungo’s Cathedral und Glasgow Necropolis, der viktorianische Friedhof. Die ca. 15 ha große Stadt der Toten wartet mit einer Vielzahl von prachtvollen Tempeln, Pavillons und spektakulären Grabfiguren auf. Die nächste Station ist das Städtchen Stirling. Stirling ist zwar eine kleine Stadt, aber der Stellenwert in der Geschichte Schottlands ist dafür umso größer. Die Stadt ist eine Miniaturausgabe von Edinburgh, nicht weniger geschichtsträchtig, aber kompakter, kleiner und gemütlicher. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist das Wallace Monument, ein 67 m hoher Turm, der über die ganze Ebene blickt. Willam Wallace, besser bekannt als „Braveheart“ wurde in Stirling zur Legende. Das eindrucksvolle Stirling Castle dominiert das Stadtbild. Hier wurde Maria Stuart zur schottischen Königin gekrönt. In Stirling bleibt genügend Zeit die schöne Altstadt auf eigene Faust zu erkunden. Wer möchte, kann die Burg Ort besichtigen (optional). Nebenbei erwähnt ist Stirling bekannt für seine Vielzahl von Geistern, vielleicht lohnt sich ein Besuch im örtlichen Pub „Settle Inn“, hier sollen sogar die meisten Geistererscheinungen ganz Schottlands auftreten. Danach geht es zurück in das Hotel im Raum Glasgow, hier Abendessen und Übernachtung.

Tag 8: Abreise und Rückflug nach Deutschland
Ein letztes Frühstück im Hotel. Danach Check-out. Transfer zum Flughafen Glasgow. Begleitung durch eine deutschsprachige Flughafenassistenz. Rückflug nach Deutschland.

Änderungen des Reise-/Programmverlaufs vorbehalten!

Die Unterbringung erfolgt in Mittelklassehotels schottischer Standard. Die Bekanntgabe der Hotelnamen erfolgt ca. 2 Woche vor Anreise.
Alle Hotels verfügen über ein Restaurant, Bar und Lobby mit Rezeption. Einige der Hotels liegen etwas außerhalb der Zentren. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.
Die zweckmäßig eingerichteten Zimmer (min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) sind alle mit Bad oder Dusche/WC, Telefon, TV sowie Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeiten ausgestattet.

Folgende Übernachtungen sind geplant:

  • 1. Nacht im Raum Edinburgh: Beispielhotel: Leapark Hotel Falkirk
  • 2. + 3. Nacht im Raum Aberdeen: Beispielhotel: Park Inn Aberdeen
  • 4. + 5. Nacht im Raum Dornoch: Beispielhotel: Dornoch Hotel
  • 6. + 7. Nacht im Raum Glasgow: Beispielhotel: Erskine Bridge Hotel

Mögliche Abflughäfen:

  • München
  • Frankfurt (+ € 29,- pro Person)
  • Wien (+ € 49,- pro Person)
  • Düsseldorf (+ € 59,- pro Person)
  • Berlin Tegel (+ € 69,- pro Person)
  • Frankfurt (+ € 119,- pro Person)

Ihren Abflughafen können Sie während des Buchungsprozesses auswählen.

Zuschläge:

  • Aufpreis Einzelzimmer: € 279,- pro Person pro Aufenthalt
  • Aufpreis Halbpension: € 140,- pro Person pro Aufenthalt

Ausflugspaket € 130,- pro Person (nur vorab telefonisch buchbar):

  • Tag 3 Ganztagesausflug: Royal Deeside, Crathes Castle inkl. Eintritt/Besichtigung, Stadtführung Aberdeen. Deutschsprachige Reiseleitung.
  • Tag 5 Ganztagesausflug: Eintritt/Besichtigung Dunrobin Castle mit Garten und Falknerei, Stadtrundgang Wick, John O‘Groats. Deutschsprachige Reiseleitung.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen: Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmer behält sich der Reiseveranstalter vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Eingeschränkte Mobilität: Die Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger:
Reisedokumente
Die Einreise auf das Festland des Vereinigten Königreichs ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja (mindestens noch bis 31.12.2020)
Kinderreisepass: Ja
Anmerkungen/Mindestrestgültigkeit:
Reisedokumente müssen bis zum Ende der Reise gültig sein.

Benutzen Sie keine Ausweisdokumente, die einmal als verloren oder gestohlen gemeldet waren. Selbst wenn sie inzwischen wieder als “aufgefunden„ gemeldet wurden, führt dies nicht automatisch zu einer Löschung des Verlusteintrags in der Interpol-Datenbank. Es kommt daher immer wieder vor, dass die britische Grenzpolizei solche Ausweisdokumente einzieht.

Die Anforderungen einzelner Fluggesellschaften an die von ihren Passagieren mitzuführenden Dokumente weichen z.T. von den staatlichen Regelungen ab.

Hinweise für die Einreise von Minderjährigen
Bitte beachten Sie, dass der Grenzbeamte Nachweise zur Sorgeberechtigung bzw. zum Einverständnis aller Sorgeberechtigten verlangen kann, um eine mögliche Kindesentziehung durch einen Sorgeberechtigten oder ein unerlaubtes Entfernen des Kindes von den Sorgeberechtigten zu verhindern. Dies gilt besonders für die Einreise von Minderjährigen, die mit einem Sorgeberechtigten mit anderem Nachnamens oder ohne Sorgeberechtigte reisen. Insoweit empfiehlt sich die Mitnahme entsprechender Dokumente oder Begleitschreiben.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.auswaertiges-amt.de
Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.
Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Preise & Termine
Sicher bezahlen
Bei Falktravel stehen Ihnen ausschließlich risikolose Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl.
Zahlung per Rechnung: 
Wir senden Ihnen nach Ihrer kostenpflichtigen Bestellung die Buchungsbestätigung samt Rechnung und Bankverbindung zu. 
Die Zahlung Ihrer Buchung erfolgt per Überweisung. Diese Zahlungsart kann bei Buchungen bis maximal 7 Tage vor Anreise erfolgen. Ab Tag 6 vor Anreise muss die Zahlung mit Kreditkarte erfolgen.
Zahlung mit Kreditkarte (Master Card, Visa):
Wir senden Ihnen nach Ihrer kostenpflichtigen Bestellung die Buchungsbestätigung samt Rechnung und Link zu unserem Zahlungsprovider zu.
Hier können Sie auf sicherem Wege Ihre Kreditkartendetails eingeben und mit der Zahlung fortfahren. Die Transaktion bzw. Übertragung Ihrer Daten erfolgt über eine SSL zertifizierte Zahlungsplattform.
 
Bezahlen sie sicher per Rechnung oder Kreditkarte
icon_mastercard icon_visa icon_invoice
Buchungshotline
Deutschland
flag-germany
+49 (0) 89 588 055 744
Mo - SO: 08:00 - 20:00
(auch an Sonn- und Feiertagen)
Buchungshotline
Österreich
flag-austria
+43 (0) 1 361 626 345
Mo - SO: 08:00 - 20:00
(auch an Sonn- und Feiertagen)
Buchungshotline
per Mail
flag-europe
Kontaktformular
Mo - SO: 08:00 - 20:00
(auch an Sonn- und Feiertagen)