Kombination Israel und Jordanien

Das heilige Land Israel & Jordanien von ihrer schönsten Seite

Kombination Israel und Jordanien

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Deutschland nach Tel Aviv und zurück (Umsteigeverbindungen möglich)
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren und Luftverkehrssteuer
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels der guten Mittelklasse (2 Nächte im Raum Galiläa (Israel), 1 Nacht im Raum Petra (Jordanien), 1 Nacht im Raum Amman (Jordanien), 3 Nächte in Bethlehem (Israel)
  • 7 Mal reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 2 Mal Abendessen am 3. und 4. Tag
  • großes Ausflugsprogramm inklusive Eintritte und Gebühren laut Reiseverlauf
  • alle Transfers in modernen und klimatisierten Reisebussen
  • deutschsprachige Reiseleitung und Hotelbetreuung
  • eine kleine Flasche Wasser
  • Landkarte von Israel

Wandeln Sie auf jahrtausendalten Spuren durch das Heilige Land mit seiner unvergleichlichen Geschichte und entdecken Sie den bunten Mix aus vielfältigen Kulturen, Altertum und Moderne, Weltoffenheit und Tradition. Besuchen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe Petra, die legendäre Felsenstadt in Jordanien, Schauplatz von Filmen wie Indiana Jones.

Reisezeitraum: 12.06.2020 - 08.12.2020
ab 749 €
Preis pro Person für 7 Nächte

1. Tag: Anreise
Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Deutschland (Umsteigeverbindungen möglich) nach Tel Aviv. Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel im Raum Galiläa. Übernachtung im Raum Galiläa.

2. Tag: See Genezareth
Im Rahmen des Kultur- und Genusspakets erleben wir heute den Berg der Seligpreisung und genießen den Blick auf die wunderschöne Landschaft von Galiläa und den See Genezareth. In Tabgha bewundern wir die Kapelle der Brotvermehrung. In Nazareth besuchen wir die Verkündungsbasilika. Eines der Höhepunkte des Tages ist die Yardenit-Taufstelle, die Pilger aus aller Welt anzieht. Übernachtung im Raum Genezareth.

3. Tag: Jordanien – Jerash – Petra (inklusive)
Heute geht es über den Baet Shean Grenzübergang nach Jordanien. Auf der jordanischen Seite werden wir durch unsere Reiseleitung in Empfang genommen und besuchen die antike Stadt Jerash, die als Pompeji des Ostens gilt. Im Anschluss fahren wir Richtung Petra. Übernachtung im Raum Petra.

4. Tag: Petra - Amman (inklusive)
Die Felsenstadt Petra, UNESCO-Weltkulturerbe, ist sicherlich eines der Höhepunkte unserer Reise. „Petra ist der herrlichste Ort der Welt – und jede Beschreibung sei sinnlos, da sie der Wirklichkeit nicht gerecht sein könnte“. Lawrence von Arabien (T.E. Lawrence) schwärmte so von Jordaniens Felsenstadt. Schon der erste Eindruck ist spektakulär. Wir wandern durch eine enge Schlucht an dessen Ende sich plötzlich die 40m hohe Fassade des berühmten Schatzhauses vor uns erhebt. Wir besichtigen Höhepunkte wie die Fassadenstraße, das Theater und den Großen Tempel. Anschließend fahren wir in die Hauptstadt Amman. Abendessen und Übernachtung in Amman.

5. Tag: Madaba – Berg Nebo – Totes Meer (inklusive)
Heute besuchen wir die Stadt Madaba, ca. 30 km von Amman entfernt. Bekannt als Stadt der Mosaike war sie einst eine blühende Stadt am historischen Handelsweg. Anschließend Besuch des Berg Nebo, von dem wir einen phantastischen Ausblick auf das Jordantal genießen. Nach dem Grenzübergang auf die israelische Seite machen wir eine Badepause am Toten Meer bei Kalia. Mit ca. 400 m unter dem Meeresspiegel ist er der weltweit an der tiefsten liegenden See und ein einzigartiges Naturschauspiel. Wir lassen uns auf der Wasseroberfläche treiben und genießen die heilende Wirkung der vielen Mineralien und Mikroorganismen im Wasser. Im Anschluss haben Sie auch Zeit die berühmten Pflege- und Kosmetikprodukte vom Toten Meer einzukaufen. Danach fahren wir Richtung Jerusalem. Übernachtung im Raum Betlehem.

6. Tag: Jerusalem
Im Rahmen des Kultur- und Genuss-Paketes genießen wir heute vom Ölberg aus das wundervolle Panorama Jerusalems und den Blick auf die Kapelle Dominus Flevit. Nachdem wir anschließend den Garten Gethsemane und die Kirche der Nationen besucht haben, unternehmen wir eine Panoramafahrt durch die Neustadt und besichtigen die Knesset Menorah (außen). Weiter führt uns unser spannender Ausflug nach Betlehem, wo wir die Geburtsbasilika bewundern. Übernachtungen im Raum Betlehem.

7. Tag: Jerusalem
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen folgenden Tagesausflug (vor Ort buchbar,gegen Gebühr). Zunächst erkunden Sie die Altstadt Jerusalems (UNESCO-Weltkulturerbe) und besuchen den Tempelberg mit der Al-Aqsa Moschee und den Felsendom (Außenbesichtigungen). Anschließend bummeln Sie durch die Altstadt entlang der Via Dolorosa zur berühmten Grabeskirche (Eintritt in das Heilige Grab nicht inkl.). Anschließend besichtigen Sie die berühmteste Diamantenschleiferei Israels mit Museum und Einkaufsmöglichkeiten.

8. Tag: Abreise
Eine unvergleichliche Reise mit zahlreichen Höhepunkten geht zu Ende. Transfer zum Flughafen von Tel Aviv und Rückflug nach Deutschland. (Umsteigeverbindungen möglich)

Änderungen des Reise-/Programmverlaufs vorbehalten!

Sie übernachten in Mittelklasse-Hotels im Raum Galiläa, Bethlehem, Amman und Petra. Die Hotels verfügen über Rezeption und Restaurant/Frühstücksraum. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche, WC und Föhn, Telefon, TV, Kaffee-/Teezubereiter und Safe ausgestattet. Hotel- und Freizeiteinrichtungen sind teilweise gegen Gebühr.

Nicht inklusive:

  • Mittagessen und persönliche Ausgaben vor Ort
  • Trinkgeld (Empfehlung: ca. € 4,00 p.P./Tag, keine Zahlungsverpflichtung)
  • Weitere Ausflüge vor Ort

Fakultative Zusatzleistung (telefonisch buchbar):
Kultur- & Genusspaket: € 199,-

  • 4 Mal abwechslungsreiches Abendessen (Tag 2, 5, 6 und 7)
  • 2. Tag: Ausflug See Genezareth, Berg der Seligpreisung, Kapelle der Brotvermehrung, Verkündungsbasilika in Nazareth, Taufstelle Yardenit
  • 6. Tag: Ölberg Panorma, Gethsemane und Kirche der Nationen, Panoramafahrt Neustadt, Jerusalem, Knesset Menorah, Geburtsbasilika

Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen. Bei Nichterreichen behält sich der Reiseveranstalter vor, die Reise bis 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Mögliche Abflughäfen:

  • Berlin Schönefeld
  • München (+ € 39,- pro Person)
  • Frankfurt (+ € 59,- pro Person)
  • Eingeschränkte Mobilität: Die Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet
  • Für Kinder unter 18 Jahren nicht geeignet
  • Bei Besuchen der Altstadt von Jerusalem, orthodoxen Vierteln und der Palästinensischen Gebiete verzichten Sie auf kurze Hosen/Röcke und nicht schulterbedeckende Kleidung

Einreisebestimmungen Israel für deutsche Staatsbürger:
Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreise- und Zollbestimmungen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie nur direkt bei den Vertretungen Ihres Ziellandes. Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Webseite des deutschen Zolls und per App „Zoll und Reise“ finden oder dort telefonisch erfragen.

Reisedokumente
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein

Anmerkungen/Mindestrestgültigkeit:
Reisedokumente müssen sechs Monate über die Reise hinaus gültig sein.
Staatenlose Personen müssen (anstelle eines Reisepasses) im Besitz eines gültigen Fremdenpasses oder Reiseausweises sein, der für ein Jahr gültig ist.
Für deutsche Staatsangehörige, die im palästinensischen Personenregister eingetragen sind bzw. über eine palästinensische Personenkennziffer (ID) verfügen und deren Ehegatten gelten besondere Vorschriften.

Visum:
Deutsche Staatsangehörige, die nach dem 1. Januar 1928 geboren sind, benötigen bis zu einem Aufenthalt von drei Monaten kein Visum.
Deutsche Staatsangehörige, die in der Vergangenheit aus Israel ausgewiesen wurden, sich illegal in Israel aufgehalten haben oder denen die Einreise nach Israel verweigert wurde, müssen vor ihrer Einreise bei einer israelischen Auslandsvertretung oder dem israelischen Innenministerium ihren Fall überprüfen lassen und ein Visum einholen.

Grenzübergänge:
Ein Großteil der Reisenden reist über den internationalen Flughafen Ben Gurion, knapp 20 Kilometer südöstlich von Tel Aviv, nach Israel ein. Dort sowie an den Grenzübergängen Taba (nach Ägypten) und Allenby-Brücke (nach Jordanien) erhält jeder Reisende eine Einreisekarte („B2 Stay-Permit“), die bis zur Ausreise aufbewahrt werden muss. Ein Einreisestempel im Pass wird dann nicht mehr angebracht. Bei der Überquerung von Kontrollpunkten, insbesondere im Westjordanland, sollte die Einreisekarte zur Vermeidung von Schwierigkeiten mitgeführt werden.

Ein- und Ausreisepraxis:
Vorherige Reisen in arabische Staaten oder nach Iran stellen per se kein Einreisehindernis dar. Sollten im Reisepass Visa arabischer Staaten oder von Iran vorhanden sein, so ist jedoch bei der Einreise mit einer Sicherheitsbefragung durch israelische Sicherheitskräfte zu rechnen (Ausnahme: Jordanien und Ägypten). Dies gilt ebenfalls bei Stempeln / Visa von Malaysia, Indonesien oder dem Sudan. Auch müssen deutsche Staatsangehörige mit auch nur vermuteter arabischer Abstammung oder islamischer Religionszugehörigkeit mit einer Sicherheitsbefragung rechnen.

Bei der Ausreise aus Israel über den Flughafen Ben Gurion finden zeitintensive Sicherheitsüberprüfungen des Gepäcks, sowie Befragungen der Reisenden statt. Es empfiehlt sich, frühzeitig am Flughafen zu erscheinen. Wenn elektrische Geräte, insbesondere Laptop-Computer, durch die israelischen Sicherheitsbehörden für Untersuchungen einbehalten werden, werden sie in der Regel nach ein bis drei Tagen an den Aufenthaltsort des Reisenden nachgesandt.
Jede Fluggesellschaft legt ihre Beförderungsbestimmungen eigenständig fest. Das Check-in sowie die Passagier- und Gepäckkontrollen für Flüge nach Israel werden von den Fluggesellschaften unterschiedlich gehandhabt, gegebenenfalls kann es zu zusätzlichen Sicherheitsüberprüfungen und Wartezeiten kommen, die ein frühzeitiges Erscheinen am Flughafen erforderlich machen.
Fragen Sie bei Zweifeln an Ihrer Einreisemöglichkeit bei der israelischen Botschaft in Berlin nach. Machen Sie sich mit den Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaften vertraut und planen Sie Ihre Reise entsprechend.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.auswaertiges-amt.de

Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate ihres Ziellandes.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Einreisebestimmungen Jordanien für deutsche Staatsbürger:
Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreise- und Zollbestimmungen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie nur direkt bei den Vertretungen Ihres Ziellandes.
Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Webseite des deutschen Zolls und per App „Zoll und Reise“ finden oder dort telefonisch erfragen.
Reisedokumente

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

  • Reisepass: Ja
  • Vorläufiger Reisepass: Ja
  • Personalausweis: Nein
  • Vorläufiger Personalausweis: Nein

Anmerkungen/Mindestrestgültigkeit:
Reisedokumente müssen zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Visum
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise ein Visum.

Visum vor der Einreise
Ein Visum kann vor der Einreise bei den zuständigen Auslandsvertretungen beantragt werden. Visa für eine mehrfache Einreise nach Jordanien stellen ausschließlich die jordanischen Auslandsvertretungen wie die Botschaft des Königreichs Jordanien in Berlin aus.

Visum bei Einreise („on arrival“)
Das Visum kann bei Einreise an den Flughäfen Queen Alia International und Aqaba auch „on arrival“ beantragt werden. Die Visumgebühr in Höhe von derzeit 40 JOD muss an den Flughäfen sofort in jordanischen Dinar bezahlt werden (Wechselstuben/Geldautomat vorhanden).

Einreise von Israel
Das Visum kann bei Einreise über die Grenzübergänge Aqaba/Yitzhak Rabin (Nähe Eilat) und Sheikh-Hussein-Brücke (nördliche Grenze) beantragt werden. Reiseveranstalter bieten Ausflüge unter Vermittlung der Grenzabfertigung (gegen Gebühren) an, so dass keine vorherige Visumerteilung, aber die vorherige Übermittlung von Passkopien erforderlich ist. Beachten Sie, dass bei Einreise über die King-Hussein-Brücke aus der Westbank (Palästinensische Gebiete) kommend keine Visa ausgestellt werden. Bei einer erstmaligen Einreise nach Jordanien über die King-Hussein-Brücke muss daher in jedem Fall vorher ein Visum bei der jordanischen Auslandsvertretung beantragt werden.
Wenn Sie eine Reise von Israel nach Jordanien auf dem Landweg planen, wird im Zweifelsfall empfohlen, vor Reiseantritt Kontakt mit der jordanischen Botschaft in Berlin oder in Tel Aviv aufzunehmen.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern. Aktuelle Informationen finden Sie auf www.auswaertiges-amt.de

Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate ihres Ziellandes.

Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.

Preise & Termine
Sicher bezahlen
Bei Falktravel stehen Ihnen ausschließlich risikolose Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl.
Zahlung per Rechnung: 
Wir senden Ihnen nach Ihrer kostenpflichtigen Bestellung die Buchungsbestätigung samt Rechnung und Bankverbindung zu. 
Die Zahlung Ihrer Buchung erfolgt per Überweisung. Diese Zahlungsart kann bei Buchungen bis maximal 7 Tage vor Anreise erfolgen. Ab Tag 6 vor Anreise muss die Zahlung mit Kreditkarte erfolgen.
Zahlung mit Kreditkarte (Master Card, Visa):
Wir senden Ihnen nach Ihrer kostenpflichtigen Bestellung die Buchungsbestätigung samt Rechnung und Link zu unserem Zahlungsprovider zu.
Hier können Sie auf sicherem Wege Ihre Kreditkartendetails eingeben und mit der Zahlung fortfahren. Die Transaktion bzw. Übertragung Ihrer Daten erfolgt über eine SSL zertifizierte Zahlungsplattform.
 
Bezahlen sie sicher per Rechnung oder Kreditkarte
icon_mastercard icon_visa icon_invoice
Buchungshotline
Deutschland
flag-germany
+49 (0) 89 588 055 744
Mo - Sa: 09:00 - 18:00
Buchungshotline
Österreich
flag-austria
+43 (0) 1 361 626 345
Mo - Sa: 09:00 - 18:00
Buchungshotline
per Mail
flag-europe
Kontaktformular
Mo - Sa: 09:00 - 18:00