Am westlichen Ufer des Gardasees liegt das ehemalige Fischerdorf Limone sul Garda. Umringt von hohen Bergen genießt man hier das süße italienische Leben. Der Name des Ortes leitet sich nicht, wie oft angenommen, von den umliegenden Zitronenhainen ab, sondern vom lateinischen Wort limes – Grenze, denn einst endete in Limone die Republik Venedig. Die beiden Häfen, die früher Schauplatz mehrerer Kriege waren bieten heute Platz für unzählige kleinen Cafés und Restaurants.

Umgeben von einer großen Gartenanlage mit Liegestühlen und Pavillons liegt das Hotel Sogno del Benaco nur 150 m vom historischen Zentrum entfernt und hat einen direkten Zugang zum öffentlichen Kiesstrand. Genießen Sie Ihren Espresso auf der Panorama-Dachterrasse oder holen Sie sich eine frische Seebrise bei einer Bootstour ans andere Ufer zur ebenso bezaubernden Stadt Malcesine. Für Entspannung sorgt der Wellnessbereich des Nachbarhotels Garda Bellevue, der Ihnen als Gast des Hotels zur Verfügung steht.