Ihr wollt den Gardasee mit vollen Zügen genießen und trotzdem abseits der Touristenmassen Euren Urlaub verbringen? Dann herzlich willkommen in Toscolano Maderno, einer reizenden kleinen Gemeinde, die seit 1928 aus den beiden Orten Toscolano und Maderno besteht. Dadurch gibt es immer noch zwei verschiedene Ortszentren, welche durch den Wildbach Toscolano getrennt werden. Wenn Euch der Gardasee mal für einen Augenblick loslässt, was ja bekanntlich sehr schwer sein soll, erkundet den Botanischen Garten, die Kirche San Pietro e Paolo oder die Wallfahrtskapelle Madonna del Benaco. Italienisches Dolce Vita ist angesagt!