Alpenüberquerung von Garmisch nach Südtirol

Alpenüberquerung von Garmisch nach Südtirol

Alpenüberquerung von Garmisch nach Südtirol

Inklusivleistungen:

  • 6 x Übernachtungen in 3-oder 4 Sternehotels laut Routenverlauf
  • Halbpension: Frühstück, Abendessen, Wahlmenü oder Buffet
  • Gepäckstransfer von Hotel zu Hotel
  • Geprüfter Bergführer für die Alpenüberquerung
  • Urkunde „Alpenüberquerung“ und Abschiedsgeschenk
  • Transfer zurück nach Garmisch-Partenkirchen

Mindestteilnehmeranzahl 10 Personen/max. 16 Personen.

Du wanderst vom Süden Bayerns in die nördlichste Stadt Italiens. Bei deinem Start in Garmisch-Partenkirchen beeindruckt dich schon das Panorama der umliegenden Berge mit so bekannten Namen wie Wank und Zugspitze.
Vorbei an Mittenwald gelangst du auf das Hochplateau rund um Seefeld. Nachdem du das Inntal hinter dich gelassen haben geht es vorbei an den imposanten Kalkkögeln hinein ins Stubaier-Tal. Immer weiter wanderst du in Richtung Südtirol. Über alte Schmugglerpfade erreichst du hinter dem Brennerpass das quirlige Städtchen Sterzing. Prächtige Bürgerhäuser, malerische Einkaufsstraßen und mittelalterliche Plätze empfangen dich. Bei einem Cappuccino oder einem Aperol-Spritz kannst du auf die Highlights der vergangenen Wanderungen zurückblicken.

Ausstattung: Rezeption, Lift, Frühstücks -/ Speiseraum, Parkplätze und Wifi.
Doppelzimmer Standard: mit Bad, Dusche, Haartrockner, Kabel-TV. Belegung: min., max. 2 Erw

Reisezeitraum: 16.05.2021 - 02.10.2021
ab 819,00 €
Preis pro Person für 6 Nächte

1.Tag: Anreise. Individuelle Anreise nach Garmisch-Partenkirchen.
Garmisch-Partenkirchen – Mittenwald: Auffahrt mit dem Gondellift zum Eckbauer (1.250 m). Wanderung vorbei an Schloss Elmau zum wunderbar gelegenen Lautersee und weiter nach Mittenwald. Auf: 250 m, Ab: 550 m, Weg: 15 km, ca. 4,0 h

2.Tag: Mittenwald - Stubaital
Transfer in Richtung Axams, wo Einen die beeindruckende Gebirgskette der Kalkkögel
erwartet. Wanderung durch das Ruhegebiet über den Übergang des Halsl hinüber in das Stubaital. Auf: 800 m, Ab: 1200 m, Weg: 13,0 km, ca. 6,0 h

3.Tag: Stubaital - Kloster Maria Waldrast - Wipptal
Am Morgen Fahrt mit Serleslift zurück in die Stubaier Alpen. Vorbei am Waldraster Jöchl, Wanderung in Richtung des Klostergasthofes Maria Waldrast. Am Fuße der Serles (2.718m) liegt der Wallfahrtsort und Klostergasthof Maria Waldrast (1.641 m). Bereits um 1400 erwähnt ist es auch heute noch Ziel zahlreicher Pilger. Wanderung weiter, vorbei an der Blaserhütte erreichen nach Trins im Gschnitztal. Auf: 900 m, Ab: 1250 m, Weg: 13,0 km, ca. 7,0 h

4.Tag: Wipptal - Obernbergtal
Wanderung von einem Tal in das nächste. Über das Eggerjoch Wanderung zum Lichtsee. Als beliebtes Ausflugsziel liegt der See in einer weiten Mulde östlich vom Trunajoch auf einer Seehöhe von 2.101 m. Der Punkt bietet herrliche Ausblicke nach Süden zu Bergen am Brenner, zu den Tribulaunen und besonders zum Olperer. Abstieg ins idyllische Obernbergtal. Auf: 800 m, Ab: 900 m, Weg: 15,0 km, ca. 6,0 h

5.Tag: Obernbergtal - Pflerschtal
In Mitten des Landschaftsschutzgebietes der Tribulaune liegt der Obernberger See, ein atemberaubendes Naturdenkmal, welches die Schönheit der Umgebung in sich wiederspiegelt. Wie in früheren Zeiten wird die Grenze auf alten Schmugglerpfaden über das Sandjoch hinüber ins italienische Pflerschtal gewechselt. Auf: 750 m, Ab: 1000 m, Weg: 13,0 km, ca. 5,5 h

6.Tag: Pflerschtal - Sterzing
Von der Ladurnerhütte hoch über dem Pflerschtal aus wartet der Dolomieuweg, oder auch 6-Almenweg genannt. Vorbei an urigen Almen Wanderung bis zur Valmingalm, einem bezauberndem Almendorf im ruhig gelegenen Vallmingtal. Nach einiger Zeit ist das Ziel Sterzing klar vor Augen. Auf: 450 m, Ab: 250 m, Weg: 6,0 km, ca. 4,0 h

7.Tag: Sterzing - Garmisch-Partenkirchen
Nach dem Frühstück Transfer zurück an den Ausgangsort nach Garmisch.

Wissenswerte Hinweise zu empfohlener Ausrüstung:

  • Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen
  • Reisetasche für den Gepäcktransport
  • Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle
  • Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen
  • Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)
  • Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)
  • Anorak (mit Kapuze) und Überhose, wind - und wasserdicht (z. B. Goretex)
  • Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)
  • Waschutensilien und pers. Medikamente

Wunschleistungen
Einzelzimmer: € 150.-

Zusatzausrüstung:

  • Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe
  • Badesachen
  • Funktionswäsche/-bekleidung (atmungsaktiv)
  • Regenschutzhülle für den Rucksack
  • Bequeme Bekleidung und Schuhe
  • Fotoausrüstung, Fernglas
  • Taschenmesser
  • Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Sonstiges:
Die Verpflegung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück. Zusatzkosten pro Tag (zahlbar vor Ort): Ortstaxe: ca. 2.20€ am Tag/Ort. Haustiere nicht erlaubt. Mindestteilnehmeranzahl 10 Personen/max. 16 Personen. Bei schlechtem Wetter kann die Tour verschoben werden. Schwierigkeitsgrad: mittel

Preise & Termine
Sicher bezahlen
Bei Falktravel stehen Ihnen ausschließlich risikolose Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl.
Zahlung per Rechnung: 
Wir senden Ihnen nach Ihrer kostenpflichtigen Bestellung die Buchungsbestätigung samt Rechnung und Bankverbindung zu. 
Die Zahlung Ihrer Buchung erfolgt per Überweisung. Diese Zahlungsart kann bei Buchungen bis maximal 7 Tage vor Anreise erfolgen. Ab Tag 6 vor Anreise muss die Zahlung mit Kreditkarte erfolgen.
Zahlung mit Kreditkarte (Master Card, Visa):
Wir senden Ihnen nach Ihrer kostenpflichtigen Bestellung die Buchungsbestätigung samt Rechnung und Link zu unserem Zahlungsprovider zu.
Hier können Sie auf sicherem Wege Ihre Kreditkartendetails eingeben und mit der Zahlung fortfahren. Die Transaktion bzw. Übertragung Ihrer Daten erfolgt über eine SSL zertifizierte Zahlungsplattform.
 
Bezahlen sie sicher per Rechnung oder Kreditkarte
icon_mastercard icon_visa icon_invoice